Cristian Vergara



Bisherige Arbeitsschwerpunkte



Fiktion und Chroniken aus dem 15. und 16. Jh. in den neu entdeckten Amerikas.

Magischer Realismus als Ausdrucksform in Lateinamerika.

Ausbildung und beruflicher Werdegang



08/2009-08/2010 Studentischer Mitarbeiter der von der DFG geförderten Emmy-Noether-Forschergruppe „Text, Bild, Performanz: Wandel und Ambivalenz kultureller Ordnungen in kolonialen Kontaktzonen (Provincia de Charcas und Philippinen, 17.- 18. Jahrhundert)“ am Historischen Seminar der Universität Hamburg, Arbeitsbereich Außereuropäische Geschichte.

10/2006-08/2010 Studentischer Mitarbeiter des Lateinamerika-Zentrums der Universität Hamburg

10/2004-06/2010 Magisterstudium Spanisch mit Schwerpunkt Literaturwissenschaft mit den Nebenfächern Lateinamerika-Studien und Ethnologie (Religions- und Wirtschaftsethnologie, sowie das Regionalgebiet Lateinamerika) an der Universität Hamburg. Thema der Magisterarbeit: „La relación entre lo factual y lo fictivo en los Comentarios Reales (1609) del Inca Garcilaso de la Vega“

Lehrtätigkeit



04/2009-08/2009 Tutorium zu der Veranstaltung „Einführung in die Literaturwissenschaft“ an der Universität Hamburg

10/2008-01/2009 Tutorium zu der Veranstaltung „Einführung in die Lateinamerika-Studien“ an der Universität Hamburg

04/2008-08/2008 Tutorium zu der Veranstaltung „Einführung in die Literaturwissenschaft“ an der Universität Hamburg

10/2007-01/2008 Tutorium zu der Veranstaltung „Einführung in die Lateinamerika-Studien“ an der Universität Hamburg

Kontaktadresse



Universität Hamburg
Fakultät Geisteswissenschaften
Fachbereich Geschichte

Von-Melle-Park 6
20146 Hamburg

Tel.: 040 / 42838 2690